Praxis/Labor

Gerinnungsmedizin (Hämostaseologie) ist ein klinisches Fach, das Labor ist das Werkzeug des Hämostaseologen.

Patientenwarteraum

Im vorderen Bereich der Gerinnungspraxis Mannheim werden die Patienten begrüßt, die mitgebrachten Informationen (Überweisung, Krankenkassenkarte, Befunde, Arztbriefe, etc.) werden erfasst und weitere Informationen eingeholt, wenn erforderlich.

Neue Patienten erhalten teilweise Fragebögen, um gezielt wichtige klinische Informationen zu gewinnen, beispielsweise über Art und Intensität einer Blutungsneigung, thrombotische Ereignisse, oder über frühere Behandlungen und Medikamente.

Das Praxis-Team bearbeitet Anfragen per Telefon, Fax und e-Mail, organisiert die Termine und sorgt für die schnellstmögliche Übermittlung von Befunden und Therapieplänen. Ggf. werden Termine für Folgeuntersuchungen und Befundbesprechung vereinbart. Die Befundübermittlung erfolgt meist per FAX an den zuweisenden Arzt, sofern nicht anders vereinbart.

Helfen Sie dem Praxisteam bitte, einige wichtige Fragen zu klären: Was ist der Grund für die Zuweisung? Wie dringlich ist der Termin, liegt ein Notfall vor (Blutung, akute Thrombose, dringliche Operation, neue Schwangerschaft bei Schwangerschaftskomplikationen in der Vorgeschichte, …)?

Anamnese

In den Behandlungszimmern wird dann ein Anamnesegespräch und Blutentnahme durchgeführt, eine Bewertung der vorliegenden Informationen vorgenommen und die Labordiagnostik geplant, mit Auswahl  der erforderlichen Untersuchungen, Aufklärung nach dem Gendiagnostikgesetz, falls erforderlich, und Erläuterung der Ziele der Untersuchungen.

Häufig können bereits jetzt viele Fragen der Patienten  beantwortet und erste therapeutische Maßnahmen festgelegt werden. Weitere Fragen können bei eventuellen Folgeterminen geklärt werden.

Labor

Im hinteren Bereich der Gerinnungspraxis befindet sich ein  hochmodernes Speziallabor für Blutgerinnung und hämatologische  Diagnostik. Hier werden die Blutproben sofort nach der Blutentnahme verarbeitet und analysiert, so daß Analysenfehler durch Probenversand ausgeschlossen sind.

Das erfahrene Laborteam ist in der Lage, eine effektive Stufendiagnostik durchzuführen und auf ungewöhnliche Befunde zu reagieren. Diese Arbeit geht über das Bedienen von Analyse-Automaten weit hinaus, daher ist das Laborteam auch in die Betreuung der Patienten direkt involviert, unter anderem durch Zusatzqualifikationen  in der Hämophilie-Behandlung oder in der Studienassistenz.

Netzwerk

Ein besonderes Merkmal des Gerinnungszentrums ist die enge Vernetzung mit dem Institut für Immunologie und Genetik (IIG) in Kaiserslautern.

Hier stehen uns modernste Verfahren zur molekulargenetischen Diagnostik zur Verfügung, die wir für die Analyse von Gerinnungsstörungen einsetzen. Die genaue Kenntnis des zugrundeliegenden molekularen Defektes einer Blutungs- oder Thromboseneigung ist in vielen Fällen essentiell für eine effektive Therapie, Prognose-Beurteilung und Beratung der Familie der betroffenen Patienten.

Standorte

IMD Gerinnungszentrum 
Mannheim MVZ
Belchenstraße 1 -5 
68163 Mannheim-Lindenhof
Tel.: +49 (0)621 / 845 79 – 980
info@gerinnungspraxis-mannheim.de

IMD Gerinnungszentrum 
Hochtaunus MVZ
Zeppelinstrasse 24
61352 Bad Homburg
Tel.: +49 (0)6172 / 684 766 – 0
info@gerinnungszentrum-hochtaunus.de